Buddha Statuen

Eine Buddha Statue ist das materialisierte Abbild des Siddharta Gautama, der den Buddhismus einst begründete. Der geistliche Titel "Buddha" wurde ihm nach seiner, in einer heiligen Nacht, erlebten Erleuchtung(bodhi) zuteil. 560 vor Christus geboren, gab es die ersten Skulpturen des Erleuchteten ca. ab dem 1. Jahrhundert vor Christus.

Buddha Statue

Foto einer Buddha Statue *

Laut einer Legende hat Siddharta seine Jünger zu sich gerufen, als er seinen nahenden Tod fühlte. Diese befürchteten ein Abnehmen des Interesses an der Glaubenslehre nach seinem Ableben. Er empfahl ihnen unter anderem, über seine Asche eine Art Anbetungsplatz oder Altar zu erbauen. Das würde die Menschen am Vergessen hindern. Erst viel später wurde er selbst als Buddha Statue verewigt.

Die größten stehenden Buddha Statuen (53 m groß) der Welt befanden sich bis zu deren Zerstörung durch die Taliban im 2500 Meter hoch gelegenen Tal von Bamiyan (Afghanistan).

Eigentlich zur seelischen Erbauung der Gläubigen erschaffen, sind Buddha Figuren mittlerweile, vor allem in der westlichen Welt, ein Dekorations- oder Kunstobjekt. Als Accessoire für das Wohnzimmer oder für den Garten wertet die Buddha Statue den Rest des Interieurs auf und verleiht ein ganz besonderes Flair. Es gibt sehr viele Varianten einer Buddha Figur, sowohl im Material, Aussehen sowie auch in ihrer Bedeutung. Beim Material gibt es kaum Grenzen. Je nach Geschmack können Sie sich für einen Buddha aus Terracotta, Stein, Holz oder auch aus Bronze, Silber oder anderen Werkstoffen entscheiden. Auch kaufen viele Leute große Gartenfiguren aus Stein, die besonders unempfindlich und deswegen sehr gut für den Garten geeignet sind.

Die sogenannten Glücksbuddhas sind besonders populär. Diese werden immer mit einem besonders dicken Bauch dargestellt. Wenn Sie sich eher für einen weiblichen Bhudda interessieren, könnten Sie sich etwas näher mit Kwan Yin beschäftigen. In China wird sie vor allem von Frauen verehrt und um Rat und Hilfe gebeten. So werden den Skulpturen, die einen oder anderen Fähigkeiten zugewiesen und der Käufer kann so für sich die geeignete Buddha Statue finden, um seinem Zuhause eine gewisse Spiritualität zu verleihen. Aber auch Menschen, die mit der religiösen Bedeutung nichts anfangen können, wissen die Besonderheit dieser Objekte zu schätzen.

Als Blickfang innerhalb einer Einrichtung sind sie geradezu prädestiniert, Interesse bei Gästen zu erwecken. Wenn der Garten oder das Wohnzimmer schon mit asiatischen Elementen gestaltet wurde, können Sie durch eine Buddha Statue dem Asiastil den letzten Schliff verleihen. Aber auch als einzelnes "Schmuckstück" an einem geeigneten Ort, weiß eine Buddha Figur zu glänzen. Das Wohngefühl wird durch die ihnen anhaftende Energie ganz sicher positiv beeinflusst. Vielleicht inspirieren diese Statuen ein wenig und helfen einem Leitspruch von Buddha zu folgen, der lautet, dass es keinen Weg zum Glück gibt, weil das Glücklichsein selbst der Weg ist.

Eine tolle Auswahl an Buddha Statuen zu fairen Preisen - bei www.haus-und-garten-24.de!

* © Gabi Hamann / PIXELIO